Kategorie-Archiv: Startup

WhatsInside bei der GründerGarage

WhatsInside Werbebanner

WhatsInside ist im StartUP Wettbewerb der GründerGarage für das öffentliche Voting zugelassen worden.

Was ist WhatsInside?

WhatsInside ist eine Lebensmittelsuchmaschine, die Verbrauchern ihre Verträglichkeit unterschiedlicher Lebensmittel anzeigt. Dazu geben Verbraucher auf der Webseite einfach ihre Präferenzen ein und erhalten beim Scannen eines Barcodes mit der App die Anzeige, ob ihnen das Produkt bekommt oder eben nicht.

WhatsInside soll also die Vielfallt in der Ernährung wieder herstellen, in dem die Verbraucher nicht jede Zutatenliste lesen müssen.

Bitte voted für WhatsInside bei der GründerGarage:

https://www.gruender-garage.de/ideenwettbewerb/2/654/

Service für Gastronomen

Am 13. Dezember tritt eine neue Lebensmittelkennzeichnungs Verordnung in Kraft. Ab dem Zeitpunkt müssen Gastwirte ihre Speisen in den Speisenkarten nach Allergenen kennzeichnen. WhatsInside wird für die Gastronomen den Service bieten, ihre Rezepte auf die zu Kennzeichnenden Stoffe zu überprüfen und auszuweisen.
Das hat für Gastronomen auch noch einen anderen Vorteil, sie bieten dadurch ihren Gästen eine transparente Karte. Ein Verbraucher, der die Platform verwendet, kann sich dann die Gerichte filtern, die ihm bekommen bzw. teile von den anderen Gerichten abbestellen.

 

CAO Faktura für Jungunternehmer

Jungunternehmer haben meist nicht viel Geld für Software übrig. Daher sucht man zu meist nach günstiger Software oder preiswerten Alternativen zu teurer Standardsoftware. Ich verwende nun schon seit Jahren CAO Faktura. Es existiert eine kostenlose wie auch eine kostenpflichtige Version.  Die kostenfreie reicht zumeist für den Anfang aus. Die Kostenpflichtige bietet jedoch ein paar Vorteile, die gerade in zusammenarbeit mit einem WebShop interessant sind. Eine Lizenz für die Kauf Version kostet 120€. Also auch für Jungunternehmer erschwinglich. Ich habe CAO bisher in unterschiedlichen Scenarien eingesetzt. Ob es nur für die Rechnungslegung für Dienstleistungen ist oder für einen Einzelhandelsgeschäfft, CAO kam bisher nicht an seine Grenzen. Da CAO mit einer MySQL Datenbank funktioniert, kann es mit mehreren Instanzen im Netzwerk verwendet werden. So kann z.B. im Büro der Warenbestand gemanaged werden, sowie Aufträge, Rechnungen, Lieferscheine oder Angebote geschrieben werden und an der Kasse die Kassenfunktionen von CAO genutzt werden. Alles wird dann über das Netzwerk mit der SQL DB abgeglichen und der Warenbestand ist an jedem Arbeitsplatz gleich.

Leider ist die Installation von CAO nicht ganz so intuitiv wie sie vllt. sein könnte. (Hierzu schreibe ich wahrscheinlich in den nächsten Tagen noch einen Eintrag Hier geht es zu Teil 1 der Installation) Das liegt zum Einen an der DB, die separat installiert werden muss und dazu leider auch nur sehr alte Versionen von MySQL unterstützt werden und zum Anderen an dem mächtigen Formulargenerator, der meine Kunde das eine oder andere Mal überfordert hat. Sind diese Hürden aber übersprungen, ist es eine sehr preiswerte WaWi.

http://www.cao-wawi.de/